Fürth, Jüdisches Museum, Königstraße 89

Im Vorfeld der Gesamtsanierung des Anwesens Königstraße 89 und der Errichtung des Jüdischen Regionalmuseums konnte auf Anregung des planenden Architekten Herrn Bauernschmitt eine archäologische Ausgrabung durchgeführt werden, die neben Erkenntnissen zum stehenden Gebäude auch Aufschlüsse über mögliche Vorgängerbauten zum Ziel hatte. Im Fundmaterial fanden sich zahlreiche Fragmente sehr qualitätvolle Fayence- und Glasgefäße des 18. Jahrhunderts.

Dieser Beitrag wurde in Bayern, Mittelalter, Mittelfranken, Siedlung, Stadtkern veröffentlicht und getaggt . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen.