Steingaden, Lkr. Weilheim-Schongau, Ehemaliges Prämonstratenserkloster St. Johannes Baptist

Trotz der sehr kurzen Untersuchungsdauer von 2 Tagen konnte durch die archäologische Betreuung der Baggerschürfen ein Einblick in die mittelalterliche Bautechnik gewonnen werden. Dies ist in erster Linie der sehr guten Koordination des Ing.-Büro Barthel und Maus und der hervorragenden Zusammenarbeit mit der ausführenden Baufirma Schweiger zu verdanken.

Dieser Beitrag wurde in Bayern, Kirche/Kloster, Mittelalter, Oberbayern veröffentlicht und getaggt . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen.